Flügel Chickering zum Verkauf

Unten ist die Liste von 9 Instrumente - Chickering

Gebraucht, Chickering, 305
Hot
Länge: 160 cm
Land: Vereinigtes Königreich Stadt: Bovingdon
Klavierhändler/Klavierstimmer/ Verifizierter Verkäufer
Gebraucht, Chickering, 300
Hot
Video
Jahr: 1900 Länge: 155 cm
Land: Vereinigte Staaten von AmerikaStadt: Lilburn
Klavierhändler/Klavierstimmer
Gebraucht, Chickering, 300
Hot
Video
Jahr: 1910 Länge: 155 cm
Land: Vereinigte Staaten von AmerikaStadt: Lilburn
Klavierhändler/Klavierstimmer
Gebraucht, Chickering, 310
Hot
Land: Vereinigte Staaten von AmerikaStadt: Salem
Klavierhändler/Klavierstimmer
Gebraucht, Chickering, CH189
Land: Vereinigte Staaten von AmerikaStadt: Virginia Beach
Klavierhändler/Klavierstimmer
Gebraucht, Chickering, 305
Hot
Jahr: 1939
Land: Vereinigte Staaten von AmerikaStadt: Eastchester
Klavierhändler/Klavierstimmer
Gebraucht, Chickering, 305
Jahr: 1928
Land: Vereinigte Staaten von AmerikaStadt: Pine Brook
Klavierhändler/Klavierstimmer
Gebraucht, Chickering, 507
Hot
Jahr: 1903
Land: Vereinigte Staaten von AmerikaStadt: Pine Brook
Klavierhändler/Klavierstimmer

Wissen Sie, welche amerikanischen Klaviere zu den ersten gehörten, die gebaut wurden?

Welche Fabrik begann in den Vereinigten Staaten mit der Produktion dieser großartigen Instrumente in großem Maßstab? Meinen Sie, es geht um das legendäre Steinway & Sons...? Hier werden Sie vielleicht überrascht sein, denn eine viel weniger bekannte Marke ist Chickering & Sons! Und es ist die Fabrik von Jonas Chickering (und James Stewart), die Klaviere und Flügel auf dem amerikanischen Markt eingeführt hat. Die 1823 in Boston gegründete Klaviermanufaktur war viele Jahre lang der führende Klavierhersteller in den Vereinigten Staaten. Sie war nicht nur eine der ersten Fabriken, sondern hat auch viele Innovationen vorzuweisen - die wichtigsten davon werden Sie später in diesem Text erfahren.

Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf die Geschichte dieser Marke werfen. Der erste Name war Stewart & Chickering, er war nur für die ersten Jahre gültig, als Chickering’s Partner John MacKay (Chickering & MacKay) ihn ersetzte. Das lag daran, dass Stewart für immer nach London ging. Interessanterweise war John MacKay ein Seekapitän, der Chickering mit großartigem afrikanischem Holz für den Klavierbau versorgte. Diese Zusammenarbeit dauerte etwa 10 Jahre, da Sir MacKay 1841 während der Seereise verschwand. In der Zwischenzeit kam auch Ihr Sohn William MacKay zu Ihnen, was zu einer geringfügigen Änderung des Namens der Fabrik - Chickering & MacKays - führte.

Warum gehen wir auf solche Details ein?

Weil es extrem selten ist, aber Sie können immer noch Klaviere namens Chickering & MacKay(s) auf dem Markt finden. Trotz dieses Verlustes nutzte Chickering auch das aus der Zusammenarbeit mit MacKay gewonnene Marketingwissen, um seine Geschäfte weiterzuführen. Auch dank seiner Fähigkeit zur Verbesserung und Innovation erreichte er nach und nach viele Kunden auf dem amerikanischen Markt, aber auch in Europa und im Vereinigten Königreich.

In den folgenden Jahren traten drei von Jonas’ Söhnen (Thomas, George und Frank) ebenfalls in die Firma ein, und die Firma war wohlhabend - der Name wurde in Chickering & Sons geändert.

Jonas Chickering war bekannt dafür, dass er sich nicht davor scheute, innovative Maschinen in seinen Fabriken einzuführen, abgesehen von der Aufrechterhaltung hoher Standards bei der manuellen Produktion. Dank dieser Anpassung an die sich entwickelnde Technologie war Chickering wirklich erfolgreich. Das Glück währte leider nicht lange, denn Ende 1852 brannte die Fabrik ab. Der Schöpfer der Marke war jedoch kein Mann, der leicht aufgibt und sofort den Bau einer weiteren, modernen Fabrik in Angriff nimmt.

Leider starb Jonas Chickering 1853, als der Bau der neuen Fabrik noch nicht abgeschlossen war. So hinterließ er seinen Söhnen ein wunderbares Vermächtnis, die sein "Werk" mit Würde und weiterem Erfolg fortsetzten. Wichtige Ereignisse in der weiteren Geschichte des Unternehmens waren die Eröffnung der Chickering Hall in der prestigeträchtigen New York sowie der Halle in Boston. Dank der Auftritte und Konzerte der damaligen Künstler - vor allem weltbekannter Pianisten, die auf Chickering-Flügeln spielten - konnten die Brüder Chickering ihre Marke einem breiten Publikum bekannt machen. Wie Sie sich denken können, wurde der Saal bald zu einem sehr beliebten und angesehenen künstlerischen Treffpunkt.

Jahrhunderts verließen die Brüder Chickering der Reihe nach das Unternehmen, und die Firma wurde von aufeinanderfolgenden Generationen oder Verwandten übernommen. Im Jahr 1892, als die Firma Chickering in der Blütezeit stand, wurde eine "Filiale" der Gebrüder Chickering gegründet. Sie stellten auch Tasteninstrumente her, allerdings in einer eigenen Linie. Ende 1908 wurden beide Marken an die Firma Ampico (American Piano Company) verkauft, und während der Weltwirtschaftskrise wurde die Marke Chickering von Aeolian - American (1932) übernommen. Chickering Instrumente wurden jedoch weiterhin unter diesem Namen hergestellt. Die nächsten "Besitzer" der Marke wurden: Wurlitzer - um 1985, und Baldwin. Die letzten Chickering-Instrumente wurden hergestellt, bevor die Wurlitzer die Fabrik übernahmen. Jonas Chickering und seine Nachfolger haben zahlreiche Auszeichnungen für ihre Aktivitäten und Innovationen erhalten, und der gute Ruf hat sich weltweit verbreitet.

Ich habe diesen Artikel mit einem Hinweis auf die legendäre Fabrik Steinway & Sons begonnen. Henry Steinwag gründete 1853 die erste Fabrik in New York. Drei Jahre zuvor war er aus Deutschland, wo er damals bereits erste Erfahrungen im Klavierbau gesammelt hatte, in die USA ausgewandert (er tat dies mit Begeisterung, aber amateurhaft, zu Hause). Nach seiner Ankunft in den USA hatte Henry Steinweg (später Steinway) die Gelegenheit, bei einem Konzert in New York ein Chickering Flügel zu sehen. Man erzählt sich, dass die Leute Schwierigkeiten hatten, Henry von diesem Instrument wegzubekommen - er war so bewegt und abgelenkt von der Konstruktion des Chickering-Flügels. Er erforschte mit Bewunderung alle Details der Konstruktion des Flügels. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Chickering-Instrumente eine Inspiration für Steinway waren und seine weitere Arbeit beeinflusst haben. Oder vielleicht sind Sie ein glücklicher Besitzer eines Chickering-Pianos und fragen sich, ob es eine gute Instrumentenmarke ist? Ich werde versuchen, Ihre Zweifel zu zerstreuen. Ein so wichtiges Thema sind die Innovationen und Ideen, die von der Familie Chickering eingeführt wurden, da sie die Form und den Bau der heutigen Klaviere beeinflusst haben. Wir werden hier keine eingehende Studie über den Bau und zeitgenössischer Flügel durchführen - dies ist ein Thema für einen separaten Artikel. Es war jedoch Jonas Chickering, der in seinen "quadratischen Klavieren" eine einteilige Eisenplatte als Stütze für hochgespannte Saiten einführte. Er machte es auch möglich, mehr Saiten auf einer kleineren Fläche zu platzieren, indem er sie in zwei "Brüche" legte? - Einer über dem anderen, nicht daneben (zirkuläre Skala). Dadurch können die dicken Basssaiten in einem resonanteren Teil des Flügels platziert werden. In dieser Form werden die Saiten auch heute noch in Klavieren und Flügeln platziert. Ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Chickering’s Werk von vor etwa 150 Jahren in neuen Instrumenten widerspiegelt - so anders als die Klaviere jener Zeit? Dies zeigt, dass viele der damaligen Fabriken die unpatentierten Innovationen von Chickering und seinen Söhnen kopierten und auf ihre Instrumente übertrugen - darunter auch Steinway. Um die Manufaktur Steinway & Sons nicht zu schmälern, war es Chickering, der seine Ideen lange vor Henry Steinweg in den USA einführte. Seit etwa 1850 werden auch Chickering-Klaviere in größerem Umfang hergestellt, ebenfalls mit einer kompletten Gussplatte und dem erwähnten Saitenauflagesystem. Diese und andere Errungenschaften beeinflussten die hervorragende Qualität der Instrumente - Chickering Stutzflügel erzeugten einen vollen und reichen Klang, der größeren Instrumenten anderer Marken entsprach.

Vielleicht fragen Sie sich: Was ist ein Chickering-Klavier wert?

Wie alt ist Ihr Chickering-Klavier und wie wird sich das auf seinen Preis auswirken? Hat ein altes Chickering-Klavier irgendeinen Wert?

Auch wenn das Instrument wirklich alt sein mag - es hat sicherlich Potenzial und kann renoviert werden. Es gibt Werkstätten, die in der Lage sind, die kleinsten Elemente des Instruments zu renovieren, die Saiten zu ersetzen, abgenutzte Materialien auszutauschen, den Mechanik zu überprüfen oder zu ersetzen. Wenn Sie Ihr Chickering-Klavier ohne Renovierung verkaufen möchten, lohnt es sich herauszufinden, welche Klaviergeschäfte Instrumente dieser Marke verkaufen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Geschäft Ihr Klavier kaufen, es in seiner Werkstatt aufarbeiten und weiter verkaufen kann. Der Wert der einzelnen Chickering-Klaviere und -Flügel variiert je nach Zustand, Baujahr, Modell, Anzahl der zusätzlichen Schnitzereien und ähnlichem.

Die Klaviano-Suchmaschine kann sicherlich hilfreich sein. Es wird schnell ein Geschäft oder eine Werkstatt in Ihrer Nähe oder verschiedene Modelle von Chickering Instrumenten finden.

Unser Team hilft Ihnen gerne, ein interessantes Klavier oder einem Klavierbauer zu finden und ein Chickering-Klavier zu kaufen.

Suchen Sie nach einer Stadt oder wählen Sie eine beliebte Stadt aus der Liste

Die Instrumente ausgewählte für den Vergleich

    Sie haben keine Klaviere oder Flügel zum Vergleich ausgewählt
    Vergleichen
    The account with the email address already exists on the site. To synchronize with Social Network Login plugin please enter the password to your account on the site.